Grafik: Ernst-Otto Pieper, 25712 Burg in Dithmarschen

Wildhüter St. Hubertus e.V.

Jagdliche Grundbildung

Tierarten

Wildkaninchen 01

Lfd. Nr.

Fragen

Antworten

1

Welche Farbe hat der schmale Ring, der die Seher des Wildkaninchens umgibt?

Weiß.

2

Wie viele Zehen haben Wildkaninchen an den Sprüngen (Hinterläufen)?

Vier Zehen.

3

Wie unterscheidet sich Elle und Speiche bei Feldhasen und Wildkaninchen?

Speiche und Elle stehen beim Wildkaninchen gleichstark nebeneinander. Beim Feldhasen stehen sie hintereinander und die Elle ist deutlich dünner als die Speiche.

4

Welche Farbe haben die Wollhaare beim Wildkaninchen?

Die Wollhaare sind grau gefärbt (beim Feldhasen weiß).

5

Wo wirft die ranghöchste Häsin einer Wildkaninchengruppe ihre Jungen?

Sie setzt ihre Jungen im gemeinsamen Wohnbau. Dadurch hat der Nachwuchs bessere Überlebenschancen als der Nachwuchs in den abseits gelegenen Satzröhren.

6

Wie kennzeichnen Wildkaninchen ihr Territorium?

Durch Kotplätze und Analdrüsensekret.

7

Wenn eine Wildkaninchengruppe zu groß wird, wandern einige Kaninchen ab. Welches Geschlecht wandert zuerst?

Häsinnen.

8

In welche Gebiete gliedert sich der Lebensraum der Wildkaninchen?

Wohnbauanlage, Aktionsraum und erweiterter Aktionsraum.

9

In welchem Gebiet innerhalb des Lebensraumes liegen die Äsungsflächen und Satzröhren der Wildkaninchen?

Im erweiterten Aktionsraum.

10

Wildkaninchen nehmen vor allem im Winter gerne Proßholz an. Welche Strauchart wird stets gemieden?

Schwarzer Holunder (Sambucus nigra).

11

Das Paarungsverhalten der Wildkaninchen hat welche Abfolge?

Treiben – Blumeweisen – Anharnen – Kopulation.

12

Wie oft werden Jungkaninchen von der Häsin gesäugt?

Drei bis vier Wochen lang zweimal täglich.

13

Mit welchem Alter sind Wildkaninchen ausgewachsen?

Mit fünf bis acht Monaten.

14

Welche Merkmale zeigen Kreuzungen zwischen Wildkaninchen und Hauskaninchen?

Die Jungen zeigen grundsätzlich die Merkmale der Wildform. Sie sind scheu und entsprechen in Größe und Färbung mehr dem Wildkaninchen.

15

Von welchen Ektoparasiten werden Wildkaninchen häufig befallen?

Kaninchenlaus, Kaninchenfloh, verschiedene Milbenarten. Ein Befall mit Zecken kommt nur selten vor.